1 Jahr Online-Live-Präsenzunterricht – ein Erfahrungsbericht

Wir blicken zurück auf ein Jahr im virtuellen Klassenzimmer.

Begriffe wie „Home-Office“ oder „Home-Schooling“ begleiten viele von uns inzwischen seit mehr als einem Jahr. Dabei haben sich viele verschiedene Vor- und Nachteile aufgezeigt.

Auch für uns als Bildungsträger in der Erwachsenenbildung bedeutete der erste Lockdown im März 2020 eine große Umstellung. Innerhalb eines Tages, noch im laufenden Kurs, wurde alles abgebrochen und geschlossen.

Der Umstieg von klassischem Präsenzunterricht zum Online-Unterricht

Nach dem ersten Schreck wurde schnell an zukunftsorientierten Lösungsmöglichkeiten für unsere Schüler gearbeitet.

Das Wichtigste für uns ist es den engen Kontakt zu unseren Schülern aufrecht zu halten und als Ansprechpartner weiterhin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen – egal ob im laufenden Kurs, in der Beratung oder in der Nachbetreuung.

Für uns war daher schnell klar, dass etwas anderes als Präsenzunterricht nicht in Frage käme. So entschieden wir uns unsere Kurse 1:1 online zu übertragen. Unsere Dozenten wurden mit Ihren Arbeitsmaterialien, ihrer CAD-Workstation und einer Webcam ins Home-Office geschickt und alle Schüler bekommen seitdem einen vollausgestatteten CAD-Arbeitsplatz nach Hause. Auf diese Weise können wir unsere Kurse sicher als Online-Live-Präsenzunterricht anbieten, ohne auf den menschlichen Kontakt zu Dozenten und Mitschülern zu verzichten.

Unser Fazit zum Online-Live-Präsenzunterricht

Inzwischen können wir sagen: Das Konzept „Online-Live-Präsenzunterricht“ ist für Dozenten und Schüler ein großer Vorteil. Das Arbeiten gestaltet sich flexibler und effizienter, da lange Fahrtwege entfallen und Übungen auch an den Wochenenden oder wenn gerade Zeit da ist erledigt werden können. Über Microsoft Teams ist es möglich sich während der Unterrichtszeiten in der Gruppe und mit dem Dozenten auszutauschen und Fragen schnell und unkompliziert zu stellen bzw. zu beantworten. Abseits der Unterrichtszeiten können Lerngruppen unter den Schülern gebildet werden, die sich gegenseitig helfen. Unsichere Teilnehmer können den Dozenten direkt kontaktieren, wenn sich nicht mitkommen oder Fragen haben, die ihnen vor den anderen eventuell unangenehm sind.

Das Feedback unserer Schüler und Dozenten ist durchweg sehr positiv und inzwischen hat sich unser Online-Live-Präsenzunterricht deutschlandweit etabliert. Es freut uns sehr, dass der Spagat zwischen physischer Distanz und sozialer Nähe so gut geglückt ist und wir so vielen Schülern in dieser Zeit helfen konnten.

Gibt es eine Rückkehr zum klassischen Präsenzunterricht?

Nicht ausschließlich. Solange die Corona-Situation sich noch nicht nachhaltig entspannt hat, verbleiben unsere Klassen im Online-Unterricht. Sobald es aber eine deutliche Entspannung gibt und es für unsere Schüler auch sicher ist, werden wir auch den klassischen Präsenzunterricht wieder aufnehmen. Wir freuen uns schon jetzt wieder auf volle Klassen und unsere Schüler hier vor Ort.

Dozent vor zwei Bildschirmen mit der Online-Klasse und dem CAD-Programm
Zurück zum Blog