TOP Karriere-Briefing!

Wertvolle Orientierung, kluge Ideen, klare Ergebnisse!
Aktuelle, monatliche Kurzinformationen zum Thema Karriere!

Oktober Spezial von Dipl. Psych. Ute Küster, Absolventenmanagement TOP CAD


Geheimcode Arbeitszeugnis

Sie haben ein Arbeitszeugnis und sind unsicher ob alle Aussagen korrekt sind. Sie finden u.a. im Internet die aktuellen Interpretationen für typische Zeugnisaussagen wie „volle Zufriedenheit“, „stets bemüht“ usw.

Sie können im Internet oder in Fachbüchern nachlesen, was in einem Arbeitszeugnis stehen muss und stehen darf.

Sie haben Bedenken, bei den Sätzen:

Er/sie trat sowohl inner­halb als auch außer­halb unseres Unter­nehmens engagiert für die Interessen der Kolleginnen und Kollegen ein. (Er/sie war im Betriebsrat)

Er/sie war stets ein sehr geschätzter Gesprächspartner/-in. (Er/sie hat ständig geredet)

Aber wissen Sie auch die folgenden 5 Punkte, die für Arbeitszeugnisse gelten, die seit ca. 2014 geschrieben wurden?

1.)  Rechtschreibfehler

In einem Arbeitszeugnis haben Rechtschreib- und Grammatikfehler eine negative Bedeutung. Sie weisen darauf hin, dass der Arbeitgeber kein Interesse hatte, Ihnen ein sorgfältiges, korrektes Zeugnis auszustellen. Je nach Art der Fehler kann es sogar bedeuten, dass sich der Arbeitgeber vom Zeugnis distanziert.

=> Lassen Sie die Fehler immer vom Arbeitgeber korrigieren.

2.)  Daten

a) Ist das Zeugnis 5 Monate oder länger nach Ihrem Ausscheiden datiert, weist das auf einen Konflikt mit der Firma hin und je nach Datum auf die Möglichkeit eines Arbeitsprozesses.

=> Achten Sie darauf, dass Ihr Zeugnis zeitnah nach Ihrer Kündigung ausgestellt wird.

b) Alle Daten in einem Arbeitszeugnis sollten immer korrekt benannt sein. Andernfalls gilt die Vermutung, man habe kein Interesse an Ihnen.

=> Prüfen Sie alle Daten im Arbeitszeugnis auf Richtigkeit.

3.)  Reihenfolge der Worte

Die Reihenfolge der Worte Vorgesetzte, Mitarbeiter und Kunden/Geschäftspartner gibt Informationen über mögliche personelle Konflikte.

=> Achten Sie darauf: Der/die Vorgesetzte steht immer vor den Mitarbeitern/-innen oder Kollegen/-innen dann folgen die Kunden. Im Sales-Bereich besteht die Ausnahme, dass Kunden an erster Stelle stehen können, aber auch dann folgen die Vorgesetzten und anschließend die Mitarbeiter/-innen.

4.) Reihenfolge der Wünsche im Schlusssatz

„Wir wünschen Ihnen persönlich alles Gute und beruflich weiterhin viel Erfolg.“ Bei dieser Reihenfolge steht Ihre Person im Vordergrund und nicht Ihr Beruf oder Ihre Tätigkeit. Es sollte genau umgekehrt sein.

=> Achten Sie darauf, dass „weiterhin viel Erfolg und persönlich alles Gute“ in dieser Reihenfolge genannt werden.

5.) Kündigungsgrund

Ihnen wurde gekündigt und Sie haben ein qualifiziertes, gutes Zeugnis erhalten.

Steht im Zeugnis der Kündigungsgrund?

Dies ist zwingend erforderlich, andernfalls geht man davon aus, dass der Kündigungsgrund nicht genannt werden soll und das bietet Anlass zu negativen Spekulationen.

=> Bitten Sie Ihren Arbeitgeber um Änderung. Allgemeine Kündigungsgründe können z.B. lauten:

  • Aufgrund der angespannten Marktsituation müssen wir….
  • Im Rahmen notwendiger Personalanpassungsmaßnahmen bedauern wir….
  • Wir bedauern betriebsbedingt kündigen zu müssen und….
  • Betriebliche Umstrukturierungen zwingen uns….

Als Kursteilnehmer/-in der TOP CAD Schule haben Sie die Möglichkeit, Ihre Arbeitszeugnisse von uns analysieren zu lassen, um in Bewerbungssituationen sicher zu sein.

Die Teilnehmer/innen von TOP machen das.

Zielscheibe mit drei roten Pfeilen in der Mitte steckend. Iin Blau gehalten
Zurück zum Blog