Der Schnellzugriff-Werkzeugkasten

Effektives Arbeiten mit Inventor setzt einen schnellen Zugriff auf die am häufigsten benötigten Befehlen voraus. Viele wichtige Befehle, die bei der täglichen Arbeit benötigt werden, befinden sich aber auf unterschiedlichen Registerkarten, was die Arbeit unnötig ausbremst. Lernen Sie, wie Sie den Schnellzugriff-Werkzeugkasten an Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen und somit Ihre tägliche Arbeit effektiver und schneller gestalten.

Der Schnellzugriff-Werkzeugkasten ist schon seit geraumer Zeit in allen Autodesk-Produkten vorhanden und unter ähnlichem Namen auch in anderen Programmen wie z.B. MS Office Produkten zu finden. Die hier gezeigten Anpassungsmöglichkeiten sind also auch in anderen Programmen anwendbar. Der Schnellzugriff-Werkzeugkasten befindet sich standardmäßig am oberen Programmfensterrand vom Inventor.

Interesse an unseren Inventor-Kursen?

Inventor I
Inventor II + Vault

Der Werkzeugkasten bietet schon Zugriff auf einige Befehle. Dazu gehören z.B. „Speichern“, „Öffnen“, „Material“ oder „Zurück“. Durch das Klicken auf das Symbol am Ende des Kastens können weitere Standardbefehle, wie z.B. die Schaltfläche zum Aufrufen der iProperties, hinzugefügt oder abgewählt werden. Alle Befehle mit Häkchen werden schon im Werkzeugkasten angezeigt.

Neben den häufig genutzten Befehlen zum Erstellen oder Ändern von Volumenkörpern auf den Registerkarten „3D‑Modell“, ist zum Beispiel der Befehl „Halbschnitt“ auf der Registerkarte „Ansicht“ bei der Modellierung wichtig. Das ständige Hin- und Herschalten zwischen den Registerkarten kostet Zeit und ist ineffektiv.

Durch einen Klick der Rechten Maustaste (RMT) auf den Befehl öffnet sich ein Kontextmenü, in dem der Befehl dem Schnellzugriff-Werkzeugkasten hinzugefügt werden kann. Es kann eine beliebige Anzahl von Befehlen hinzugefügt werden. Neu hinzugefügte Befehle werden immer rechts in die Leiste angefügt.

Bei häufiger Nutzung des Schnellzugriff-Werkzeugkastens kann der Fahrtweg für die Maus reduziert werden, indem der Werkzeugkasten unter der Multifunktionsleiste verankert wird. Diese Position bietet auch mehr Platz, sollten viele Befehle im Schnellzugriff liegen.

Ein Befehl kann durch einen Klick der RMT im Kontextmenü aus dem Werkzeugkasten entfernt werden.

Für das Arbeiten mit den Unterschiedlichen Dateitypen ipt, iam und idw gibt es unterschiedliche Schnellzugriff-Werkzeugkasten. Somit ist es möglich sich andere Befehle in den Schnellzugriff-Werkzeugkasten zu konfigurieren, je nachdem ob mit Baugruppen gearbeitet wird oder an einem einzelnen Part gearbeitet wird. Dies kann für jeden Dateityp angepasst werden. Dateien wie .ipt, .iam und .idw haben jeweils unterschiedliche Benutzeroberflächen.

Sie haben Interesse an Inventor Schulungen? Wir bieten Inventor Grund- und Aufbaukurse an.

Zur Kursbeschreibung Inventor I
Zur Kursbeschreibung inventor II + Vault
Zurück zum Blog